Stöbern Sie durch unsere Angebote (27 Treffer)

Vencer o Desemprego - Como Elaborar um Curricul...
2,55 € *
ggf. zzgl. Versand

Na medida em que a sociedade evoluí, valores e necessidades evoluem em simultâneo. Neste sentido, as competências ideais tendem a transformar-se também. Num mundo globalizado como é o nosso, é impensável, por exemplo, procurar emprego, em qualquer parte do globo, incluindo regiões mais pobres, sem saber falar Inglês ou usar um computador. A ausência de capacidades fundamentais delimita a vida dum indivíduo de maneira drástica, nomeadamente no acesso à informação. Assim, dois requisitos principais se complementam na garantia de conseguir, não apenas um emprego, mas um bom futuro profissional: As competências e sua demonstração adequada. O Autor desta obra, tendo por base uma ampla experiência na Direcção de Recursos Humanos de algumas das melhores e mais reconhecidas Empresas Multinacionais e como Consultor de Recrutamento e Selecção em diferentes Países, reúne aqui uma vastidão de conselhos úteis a qualquer Candidato a um emprego em qualquer canto do Planeta. As vantagens que este livro oferece permitem romper com a barreira do pessimismo e ultrapassar várias premissas falsas com as quais sociedades, sofrendo de maior índice de desemprego, vêm coexistindo. Nada é impossível com o conhecimento certo e este é o livro que permite alterar o rumo duma vida de acordo com o que se deseja. Esta obra está dividida em quatro secções principais, sendo a primeira destinada à criação dum bom curriculo digital, a segunda assente sobre instruções para a criação duma apresentação em vídeo, a terceira organizada em conselhos para a aplicação de todos os ganhos que este livro permite numa entrevista de emprego que possibilite a obtenção do lugar desejado e, a última, focada em perspectivas e atitudes que possibilitam, em tempos actuais de crise financeira global, nunca ficar desempregado. O objectivo final proposto tem como intencionalidade a capacidade do leitor em se adequar às regras principais na criação duma candidatura moderna e ajustada às necessidades reais e actuais do mercado laboral, distinguindo-se de mais de 99% dos candidatos usando conhecimentos retrógados, commumente extraídos de websites, ou assentes em princípios básicos, geralmente ultrapassados pela reforma das regras respeitantes ao valores Empresariais. Na medida em que o desemprego tende a aumentar face às exigências da nova estrutura económica global, também as regras nas candidaturas se transformam. Pelo que, em tempos actuais, um candidato detentor dos conhecimentos aqui expostos e reunidos a partir de milhares de casos reais e entrevistas com Empresários do mundo inteiro, encontrar-se-á dezenas de anos à frente de sua competição, como se provou em todos os casos em que estes foram estritamente e adequadamente aplicados. Num mundo em permanente evolução, a regra Darwinista da sobrevivência diz-nos que apenas os mais aptos sobreviverão. Este livro permite tal vantagem evolutiva como nenhum outro antes o conseguiu. Isto, porque só os mais aptos se adaptam e o que aqui se oferece permite estar sempre actualizado face aos melhores. Saiba que, enquanto 99% desespera com a falta de oportunidades, a realidade em várias nações revela que menos de 1% da população recebe ofertas de emprego permanentes perante as quais apenas têm que optar.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Vita-Tuning - Vom grauen Mäuschen ohne Ziel zur...
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Auf sage und schreibe 25 Semester hat er es gebracht! Und sich damit die »goldene Immatrikulationsnummer« verdient. Aber selbst ein Langzeitstudent wird irgendwann einmal ins Leben entlassen, das heißt, er muss auf Jobsuche gehen. Nur klaffen Welten zwischen dem angeblich erworbenen Rüstzeug und den »Anforderungen des modernen Arbeitsmarktes«. Die Sachbearbeiterin beim Arbeitsamt ist wenig beeindruckt: »Is dit hier alles, wat Se bisher jemacht ham? Waren Se nicht mal in der Dritten Welt, irgendwat retten?« Prompt schickt sie den frischgebackenen Akademiker in eine Therapie. Doch das ist längst nicht die letzte Station für diesen karrieretechnisch schwierigen Fall. Wie erlernt man ein gnadenloses Selbstmarketing? Wie macht man sich fit für die absurdesten Wünsche potenzieller Arbeitgeber? Kabarettist Martin Valenske weiß es! Martin Valenske, geboren 1982 in Berlin, studierte Politikwissenschaft und Soziologie und ist Kabarettist. 2012 feierte seine erste Ensemble-Produktion »Berlin for Sale« Premiere. Seit Ende 2012 tritt er solo mit »Curriculum Vitae Minimalis« u. a. in der »Distel« Berlin auf. Außerdem war er bereits mehrfach beim Kabarettfestival »Ei(n)fälle« in Cottbus zu erleben. 2013 gewann er den Nachwuchspreis des Melsunger Kabarett-Wettbewerbs.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Voluntourism. Intrinsic motivation or just CV b...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Scientific Study from the year 2011 in the subject Tourism, grade: 2,3, , language: English, abstract: This paper discusses the problem of volunteering whether it is an intrinsic motivation or just cv building. The paper should answer the question whether volunteering is just a positive thing for the curriculum vitae or an intrinsic motivation, and which are the real motivations for doing volunteer work. Furthermore it should be analyzed the dif-ferences in gender, the fact of doing volunteer work and the motivation and the link between volunteering and may cv building. Two Scenarios are presented and dis-cussed by linking two theories. The theory of intrinsic and extrinsic needs and the theory of the new tourism by Poon. The literature review discloses that the different motivation have been developed over time. Three empirical hypotheses should be answered by using desk research and a survey. The hypothesis could not be con-firmed because there are almost no differences between the gender and the different motivations. Especially females were examined in the empirical hypothesis because of the abolition of the military service.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Robert Koch und sein Nachlaß in Berlin
149,95 € *
ggf. zzgl. Versand

An outline biography of Robert Koch, the founder of bacteriology in Germany. This study evaluates Kochs opus postumum, which has been forgotten, and presents a new view of the personality and working methods of this Nobel laureate. In addition, it contains a complete catalogue of the documentation relevant to Kochs curriculum vitae and the relevant notes, working materials and letters. Because of the criteria for accessing the documents and the locations of the documents, the book is indispensible for librarians and archivists. Ragnhild Münch works as an historian in Berlin, and is about to take up a Paul Ehrlich Scholarship provided by the Rockefeller Foundation.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Orthographe : qui a peur de la réforme ? - Réfl...
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Quest-ce vraiment que lorthographe ? Comment laméliorer et la simplifier ? Dans notre société, la maitrise de lorthographe, bien que (ou parce que ?) largement lacunaire chez beaucoup, est encore souvent conçue comme un impératif auquel doivent se soumettre les individus qui ambitionnent doccuper une bonne position sociale. La presse ou divers sites et forums dInternet le rappellent fréquemment, une orthographe correcte est un atout précieux dans un curriculum vitae : certains directeurs de ressources humaines ne trient-ils pas les dossiers de candidature dabord sur le critère de leur orthographe, sans même examiner les qualités en rapport avec lemploi postulé ? Plus généralement, bien des personnes qui ont intégré les normes orthographiques ressentent quelque fierté à disposer de ce capital symbolique, et elles épinglent volontiers les écarts quelles repèrent dans la production dautrui, y trouvant matière à doléance, dérision ou stigmatisation. Peu dentre elles sont prêtes à considérer lorthographe avec une certaine relativité. Elle est posée comme un absolu : on ne peut y déroger en aucun cas et la modifier reviendrait à y introduire des fautes . Un argumentaire de Georges Legros et Marie-Louise Moreau, nourri sur lhistoire de notre orthographe, les conséquences de son inappropriabilité pour lusager, les résistances à la réforme, les projets de rationalisation au-delà de 1990. La collection Guide de la Fédération Wallonie-Bruxelles offre au public des outils pratiques de référence ou de réflexion sur la langue française ! EXTRAIT La fonction de base dun système décriture est de transposer des unités adressées à louïe (des ensembles de sons, ou phonèmes) en des unités adressées à la vue.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 30.01.2018
Zum Angebot
Warum soll man nicht auf bessere Zeiten hoffen ...
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erstmalig: Victor Klemperers Leben in unveröffentlichten Briefen. Er wurde postum weltberühmt durch seine Notizen über die Nazizeit. Doch zugleich war Klemperer - als Literat, Lehrender und Krisenreporter - unermüdlich bestrebt, auf die Gesellschaft einzuwirken, und verteidigte dies beharrlich in seinen Briefen: Zeugnisse eines mutigen Mannes, der die Hoffnung nie aufgab. Wurde er als Junge von seinen älteren Brüdern mit drastischen Mitteln dazu erzogen, nicht jüdisch, sondern deutscher als deutsch zu sein - sie steckten ihn in einen orthopädischen Galgen, um ihm die »Haltungsschäden« auszutreiben -, musste er sich später gegenüber dem 1936 nach Amerika emigrierten Bruder rechtfertigen, weiter Deutscher sein zu wollen. Der aus dem aufgeklärten Bildungsbürgertum stammende Klemperer war überzeugt, dass persönliches Engagement unerlässlich ist, um die Demokratie zu erhalten. Es erweist sich gerade an ihm, wie elementar wichtig eine solche Haltung nicht nur für den Einzelnen, sondern für das Überleben einer humanen Gesellschaft ist. Ergreifend, erhellend, inspirierend - und ein Lesegenuss. Briefwechsel mit Lion und Marta Feuchtwanger, Stephan Hermlin, F. C. Weiskopf, mit seinen Verlegern, Verwandten, Widersachern, Schicksalsgefährten u. v. a. Victor Klemperer wurde 1881 in Landsberg/Warthe als achtes Kind eines Rabbiners geboren. 1890 übersiedelte die Familie nach Berlin, wo der Vater zweiter Prediger einer Reformgemeinde wurde. Nach dem Besuch verschiedener Gymnasien, unterbrochen durch eine Kaufmannslehre, studierte Klemperer von 1902 bis 1905 Philosophie, Romanistik und Germanistik in München, Genf, Paris, Berlin. Bis er 1912 das Studium in München wieder aufnahm, lebte er in Berlin als Journalist und Schriftsteller. 1912 konvertierte er zum Protestantismus. 1913 Promotion, 1914 bei Karl Vossler Habilitation. 1914/15 Lektor an der Universität Neapel. Hier entstand eine zweibändige Montesquieu-Studie. Als Kriegsfreiwilliger zunächst an der Front, dann als Zensor im Buchprüfungsamt in Kowno und Leipzig. 1919 o. a. Professor an der Universität München. 1920 erhielt er ein Lehramt für Romanistik an der Technischen Hochschule in Dresden, aus dem er 1935 wegen seiner jüdischen Herkunft entlassen wurde. 1938 begann Klemperer mit der Niederschrift seiner Lebensgeschichte Curriculum vitae. 1940 Zwangseinweisung in ein Dresdener Judenhaus. Nach seiner Flucht aus Dresden im Februar 1945 kehrte Klemperer im Juni aus Bayern nach Dresden zurück. Im November wurde er zum o. Professor an der Technischen Universität Dresden ernannt. Eintritt in die KPD. 1947 erschien seine Sprach-Analyse des Dritten Reiches, LTI (Lingua Tertii Imperii), im Aufbau-Verlag. Von 1947 bis 1960 lehrte Klemperer an den Universitäten Greifswald, Halle und Berlin. 1950 Abgeordneter des Kulturbundes in der Volkskammer der DDR. 1952 Nationalpreis III. Klasse. 1953 wurde er Mitglied der Akademie der Wissenschaften in Berlin. Victor Klemperer starb 1960 in Dresden. Geschwister-Scholl-Preis 1995. Weitere Veröffentlichungen u.a.: Moderne Französische Prosa (1923); Die französische Literatur von Napoleon bis zur Gegenwart, 4 Bände (1925-1931); Pierre Corneille (1933); Geschichte der französischen Literatur im 18. Jahrhundert (Band 1 1954, Band 2 1966). Aus dem Nachlaß: Curriculum vitae (1989), Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten. Tagebücher 1933-1945 (1995), Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum. Tagebücher 1918-1932 (1996),So sitze ich denn zwischen allen Stühlen. Tagebücher 1945-1959 (1999) und Man möchte immer weinen und lachen in einem. Revolutionstagebuch 1919 (2015).

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Man möchte immer weinen und lachen in einem - R...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine sensationelle Erstveröffentlichung: Einer der scharfsichtigsten Chronisten deutscher Geschichte über die »wilden Münchner Tage« 1919 Eine unentbehrliche Lektüre. Christopher Clark Man ist sofort eingenommen von Klemperers Ton. Daniel Kehlmann Zum ersten Mal gedruckt: Victor Klemperers Schilderung des Chaos nach dem Ersten Weltkrieg und des Scheiterns der Münchner Räterepublik. Solch genaue, anschauliche Momentaufnahmen aus der belagerten Stadt findet man nirgendwo sonst. Ein bewegendes, mit Spannung zu lesendes Gesamtbild von diesem entscheidenden Wendepunkt der deutschen Geschichte - aus der Revolution von 1918/19 ging nicht nur die erste deutsche Demokratie hervor, zugleich kündigte sich in ihr das kommende Unheil an. Mit einem Vorwort von Christopher Clark und einem historischen Essay von Wolfram Wette Klemperer ist vergleichbar mit Heine, der in seinen Artikeln über die Revolution gleich nah und gleich genau und gleich erzählmächtig ist wie Klemperer. Martin Walser Ein sensationelles Zeugnis. Hier entdeckt man einen ganz neuen Victor Klemperer. Alexander Cammann, Die Zeit Diese Berichte und Notizen sind ein wahrhaftiger Spiegel ihrer Zeit. Andreas Kilb, F.A.Z. Diese liberale, an Montesquieu geschulte Perspektive zeichnet Klemperers in der Reihe der vielen literarischen Revolutionsberichte - etwa von Thomas Mann, von Erich Mühsam oder Josef Hofmiller - aus. Sie ermöglichte ihm berührende Charakteristiken auch derjenigen Personen, deren politische Überzeugungen ihm fremd waren. Jens Bisky, Süddeutsche Zeitung Eine Sensation. Marc Reichwein, Literarische Welt Victor Klemperer wurde 1881 in Landsberg/Warthe als achtes Kind eines Rabbiners geboren. 1890 übersiedelte die Familie nach Berlin, wo der Vater zweiter Prediger einer Reformgemeinde wurde. Nach dem Besuch verschiedener Gymnasien, unterbrochen durch eine Kaufmannslehre, studierte Klemperer von 1902 bis 1905 Philosophie, Romanistik und Germanistik in München, Genf, Paris, Berlin. Bis er 1912 das Studium in München wieder aufnahm, lebte er in Berlin als Journalist und Schriftsteller. 1912 konvertierte er zum Protestantismus. 1913 Promotion, 1914 bei Karl Vossler Habilitation. 1914/15 Lektor an der Universität Neapel. Hier entstand eine zweibändige Montesquieu-Studie. Als Kriegsfreiwilliger zunächst an der Front, dann als Zensor im Buchprüfungsamt in Kowno und Leipzig. 1919 o. a. Professor an der Universität München. 1920 erhielt er ein Lehramt für Romanistik an der Technischen Hochschule in Dresden, aus dem er 1935 wegen seiner jüdischen Herkunft entlassen wurde. 1938 begann Klemperer mit der Niederschrift seiner Lebensgeschichte Curriculum vitae. 1940 Zwangseinweisung in ein Dresdener Judenhaus. Nach seiner Flucht aus Dresden im Februar 1945 kehrte Klemperer im Juni aus Bayern nach Dresden zurück. Im November wurde er zum o. Professor an der Technischen Universität Dresden ernannt. Eintritt in die KPD. 1947 erschien seine Sprach-Analyse des Dritten Reiches, LTI (Lingua Tertii Imperii), im Aufbau-Verlag. Von 1947 bis 1960 lehrte Klemperer an den Universitäten Greifswald, Halle und Berlin. 1950 Abgeordneter des Kulturbundes in der Volkskammer der DDR. 1952 Nationalpreis III. Klasse. 1953 wurde er Mitglied der Akademie der Wissenschaften in Berlin. Victor Klemperer starb 1960 in Dresden. Geschwister-Scholl-Preis 1995. Weitere Veröffentlichungen u.a.: Moderne Französische Prosa (1923); Die französische Literatur von Napoleon bis zur Gegenwart, 4 Bände (1925-1931); Pierre Corneille (1933); Geschichte der französischen Literatur im 18. Jahrhundert (Band 1 1954, Band 2 1966). Aus dem Nachlaß: Curriculum vitae (1989), Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten. Tagebücher 1933-1945 (1995), Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum. Tagebücher 1918-1932 (1996),So sitze ich denn zwischen allen Stühlen. Tagebücher 1945-1959 (1999) und Man möchte immer weinen und lachen in einem. Revolutionstagebuch 1919 (2015).

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Philosopher Guide or the Desert of the Real - T...
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Heinz Duthels Philosopher Guide or the Desert of the Real The World Famous Philosophers Famous Philosophers Cicero David Hume Rene Descartes Thales of Miletus Thomas Aquinas Socrates Saint Bonaventure Baruch Spinoza Friedrich Nitzsche Aristotle Confucius Avicenna Francis Bacon Claude Levi-Strauss Plato John Rawls Immanuel Kant Boethius Seneca the Younger John Stuart Mill Some of the most prominent philosophers of the 20th and 21st centuries are Bertrand Russell, Ludwig Wittgenstein, Jean-Paul Sartre, Claude Levi-Strauss, Albert Camus, Richard Rorty, Noam Chomsky . Philosophy is said to be the mother of all disciplines. It is the oldest of all disciplines and gave rise to modern science as we know it today as both social and natural sciences have their roots in philosophy. Modern sciences either directly emerged from philosophy or are very closely related to philosophical questions. Understanding philosophy and of course, the way problems are addressed by philosophers is therefore the key to understanding of science as we know it today. Heinz Duthel About the Author: Short Curriculum Vitae: Born 1950 in Nuremberg, Germany Until the age of 16 he spend his life in German Government Orphanage 1966 left Germany to joint the French Foreign Legion 1980 First book published in Bielefeld with RH, SPK, and H. Boell 1981 media Agent mainly semi-Governmental publications 1986 appointed as Full Rank Colonel for the KNLU 1986 appointed as Ambassadors to the UN for the KNU 1987 with R. Perrot negotiate the liberation of the last POW/MIA (US) 1988 appointed as Consul of the PDR of Angola in France 1989 meeting with the President of the Seychelles 1989 meeting with ex-PM J. Chirac, Charles Pasqua in Paris 1989 appointed as Consul of Uganda in Germany 1995 until 2000 editor of the biggest daily Internet Journal in English 1992 -2006 H. Duthel wrote several books, novels, Politics, Sociology, Mathematics and Philosophy Essays. Media Report about H. Duthel Swissinfo.org 2005 Vanguardia Spain 2002 BBC 2006 Member: BdWi (Bund Demokratischer WissenschafterInnen) 2005 (www.bdwi.de) Member: Philosophers Today Member: NGO - ICC (www.iccnow.org)

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Paradigma und Paradigmenwandel in der Medizin
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wissenschaftliche Studie aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Philosophie - Sonstiges, , Sprache: Deutsch, Abstract: Der Wissenschaftsphilosoph Thomas Kuhn hat die Veränderung von leitenden Ideen, Handlungsformen und bestimmenden Methoden wissenschaftlicher Fächer beschrieben. Die Allgemeinmedizin bietet Gelegenheit, ein Fach als bestimmt durch ein neues Paradigma herauszustellen, das durch sein Verfahren des handlungsorientieren Umgangs mit diagnostischen Abläufen, seinen Umgang mit unfertigen Erkenntnissen, auch aus dem psychosomatischen Bereich, seine Orientierung am Befinden des Patienten mehr als an den rationalen Regeln der hospitalen Forschungsmedizin, neue Forderungen an die ärztliche Tätigkeit und Methodik setzt. OMR Dr. Hans Tönies, Arzt für Allgemeinmedizin Universitätslektor Curriculum Vitae: Geboren am 22.2.1943 in Wien. Matura mit Auszeichnung 13.6.1961. Promotion zum Dr. Med. univ. 4.6.1971 an der Universität Wien. Weiterbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin (damals noch Praktischer Arzt) am AÖK Gmunden und in der Kinderklinik Wien Glanzing. Verheiratet seit 1971 mit OStR Mag. rer. nat. Dr. Edith Tönies, Vater dreier Töchter. (Dipl. Ing. Dr. Techn. Susanne Windischberger, Dipl. Ing.Dr.techn. Barbara Birli, Mag. Rer. Oec. Margit Seitler).Diplome der ÖÄK für Psychosomatische Medizin, für Drogensubstitution, für Fortbildung. Die geleistete Arbeit betraf die Entwicklung der universitären Lehre, als dienstältester Lektor an der Institution für Allgemeinmedizin an der MEDUNI Wien, die permanente Bemühung um die Weiterentwicklung der Lehrpraxis in Wien und Österreich, die wissenschaftliche Untersuchung des ärztlichen Handelns in Notdienst und im Hausbesuch aus der Praxis, Fortbildungsveranstaltungen des ZAM und des Fortbildungsreferats zu praxisnahen Themen, 5 Buchpublikationen, Arbeit für die Verbreitung von Balintgruppen, 20 Jahre Tätigkeit als Sitzungsarzt bei Sitzungen des Parlaments. 8 Jahre Sekretär bei der Europäischen Praxisforschungsgruppe (Internationale vergleichende Praxisforschung).

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Ein Doc in der Eifel - Aus dem Leben eines Land...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Doc aus der Eifel, das ist Dr. Franz-Josef Zumbé, Landarzt auf dem Hochplateau im Dreiländereck der Bistümer Aachen, Köln und Trier. Er ist Eifeler von Geburt und aus Überzeugung, theologisch und medizinisch zweigleisig gebildet, ein Schlitzohr und Eifeler Platt schwadronierender Menschenfreund der Marke hart, aber herzlich. In diesem Buch erzählt Dr. Franz-Josef Zumbé im Dialog mit dem Journalisten und Diakon Manfred Lang köstliche Episoden, Anekdoten und Schmonzetten, die er in fast 40 Jahren mit seinen Patienten erlebt hat. Beide Autoren haben sich für diesen wunderbaren Erzählband immer wieder getroffen - und dabei tiefen Einblick in die Eifeler Seele gewonnen. Das angeblich krummbeinige, diebische Bergvolk erweist sich als überaus liebenswürdiger Menschenschlag mit dem beneidenswerten Talent, das Leben und auch die Krankheit nicht tierisch ernst zu nehmen. Man neigt weder zur Wehleidigkeit, noch zur Hypochondrie und nimmt die Unebenheiten des Lebens eher gleichmütig und humorvoll zur Kenntnis. Vor dem Lesen wird gewarnt: Als Nebenwirkung ist Lachen bis an die Schmerzgrenze möglich ... Franz-Josef Zumbé, geb. 1944 Mechernich, die ersten Lebenswochen wie eine Reihe anderer Sektio-Kinder im Untertagebereich des Krankenhauses Mechernich im Bleibergwerk untergebracht, acht Jahre Volksschule im Bergarbeiterdorf Strempt, 1965 Abitur am Pius-Gymnasium in Aachen, das damals als sogenanntes Aufbaugymnasium in sechs Jahren zur Reifeprüfung führte. Internatszeit im Bischöflichen Konvikt Haus Eich, Aachen. Im damals noch zum Abitur notwendigen Curriculum vitae gab Zumbé als Berufswunsch Pastor oder Landarzt an. Studium der Theologie und Philosophie in Frankfurt und Bonn, 1968 Entschluss, doch noch Medizin zu studieren, besuchte parallel weiterhin Seminare und Vorlesungen in der theologischen Fakultät bis 1971. Nach dem Physikum widmet sich Zumbé ganz der Medizin bis zum Staatsexamen 1974. Im Frühjahr 1975 erhält er den Doktortitel. Vier Jahre klinische Aus- und Weiterbildung in den Krankenanstalten der Diakonie in Düsseldorf-Kaiserswerth und im Marienhospital Mühlheim/Ruhr - wegen Ehefrau Agne, die in dieser Region ihre erste Stelle als Studienrätin bekam. Im November 1977 übernimmt Dr. Franz-Josef Zumbé auf intensives Drängen von Dr. Egon Wegmann die beinahe zwei Jahre verwaiste Landarztpraxis in Tondorf. 1980 wird er Kreisstellen-Vorstand der Kassenärztlichen Vereinigung des Kreises Euskirchen. Den Vorsitz dieses Vorstandes übernimmt er nach zweimaliger Wiederwahl 1988. Dieses Amt versieht Zumbé neben anderen Aufgaben in der Standespolitik seit nunmehr 26 Jahren. Franz-Josef Zumbé ist verheiratet, hat zwei Söhne und zwei Enkel. Manfred Lang, geb. 1959 Bleibuir/Eifel, Landwirtssohn, Redakteur, Inhaber der Agentur ProfiPress, Ständiger Diakon im Zivilberuf, zahlreiche Veröffentlichungen, u. a. Eifel-Lesebücher Vaters Land und Mutters Erde (1989) und Leben - alle Tage (1994), Die Eifel - Landschaften, Leute, Lebensbilder (1996), Eifeler Weih­nachtslesebuch ... und er hat sein helles Licht bei der Nacht (1996), zusammen mit Ralf Kramp Herausgeber der dreibändigen Anthologienreihe Abendgrauen - Schauer- und Gruselgeschichten aus der Eifel (1998, 2001, 2006), Textautor des Bildbandes Euskirchen (2000, Wartberg-Verlag) sowie 2000, 2001 und 2003 Kurzkrimis im Eupener Grenz-Echo-Verlag (B). Zuletzt Platt öss prima (2008, inzwischen in 5. Auflage), Eifel-Winter (2010, 4. Auflage), Platt öss prima II, Träumeland ist abgebrannt (2012) und Dörpsgeschichten (2013). Manfred Lang ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 06.02.2018
Zum Angebot